Supervision Frankfurt

Supervision Frankfurt

Supervision eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für soziale Systeme.

Supervision ist etwas, das man regelmäßig tun sollte, um die Arbeit zu reflektieren.

Supervision Frankfurt. Eine Supervision wird von den meisten Institutionen nicht als Krisensitzung einberufen, sondern als arbeitsbegleitende Maßnahme, damit das sprichwörtliche Kind erst gar nicht in den Brunnen fällt. Supervision wird vor allem in Berufen genutzt (und ist dort auch erforderlich!), in denen eng mit Menschen gearbeitet wird (z.B. soziale Einrichtungen).

Man nutzt Supervision z.B. zur Bearbeitung von knirschenden Alltagssituationen, die sich im Berufsleben ergeben. Die Zielsetzung kann unterschiedlich sein, je nach Klient: Der eine möchte seine beruflichen Fähigkeiten verbessern, der andere mit herausfordernden Kollegen besser umgehen lernen, der dritte möchte lernen, besser Grenzen zu setzen und ein vierter bereitet sich auf eine Führungsaufgabe vor.

Mögliche Gründe für eine Supervision:

  • Konflikte im Arbeitsumfeld
  • Gesundheitliche Belastungen am Arbeitsplatz
  • Umstrukturierungen innerhalb Ihres Arbeitsumfeldes
  • Reflexion Ihrer Führungsrolle

Wie im Coaching ist mein Ziel im Rahmen der Supervision, dass Sie Ihre persönlichen Handlungsmöglichkeiten erweitern können, Ihre eigenen Ressourcen entfalten sowie zu einem klareren Verstehen der Situation gelangen.